/ Statuten

Männer-Fitness 35+

Wir sind die älteren, erfahrenen Turnenden, die mehrheitlich nicht mehr an Wettkämpfen teilnehmen. Wir können von vielen erlebten Turnfesten erzählen, von der Leichtathletik, dem Geräteturnen oder dem Ballspiel. Also ein Sammelsurium von sportlichen Kompetenzen und Neigungen, das in der Abteilung «Männer-Fitness+» in verschiedenen Riegen organisiert ist.

Wir haben aber auch Turnende unter uns, die erst im fortgeschrittenen Alter das Fitnessturnen entdeckt haben und mit Freude und Begeisterung mitmachen.

Altersmässig bewegen wir uns ab ca. 45 Jahren bis – nach oben offen.

Einige gesellige Anlässe begleiten uns durchs Jahr. Das kann ein Jassturnier sein, eine Velotour, ausgedehnte Wanderungen, Sommerferien-Volleyball oder auch ein Grillabend.

Bestimmt findet jeder am Fitnessturnen und Ballspiel Interessierte in einer unserer Riegen ein für ihn zusagendes Angebot. Wir freuen uns auf dich.

Riegen

Wer

Wir, die Riege Langdorf, nehmen gerne an Wettkämpfen teil. Damit zählen wir zu den jüngeren des Männerturnens.

Wie

Wir lassen uns gerne fordern, mögen intensives vielseitiges Training und festigen fleissig Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft. Im Spiel dann finden wir von der Ernsthaftigkeit zurück in den Spass.

Was

Gymnastik ist die Basis für unsere Beweglichkeit und andere Trainingsformen verhelfen zu Kraft und Ausdauer. Dies alles wird erweitert durch Leichtathletik und die Ballspiele, Volleyball, Basketball und Unihockey.

Wo/Wann

Freitag, 20:15 – 22:00, in der Turnhalle Langdorf II.

Leiter

Leiter sind Andreas Robel und Christoph Frei.

Wer

Wir, die Riege Reutenen, haben uns vor allem der Fitness verschrieben. Die einen von uns sind noch im Berufsleben aktiv, andere hingegen haben das hinter sich gebracht.

Wie

Unter kundiger Leitung geniessen wir vielseitiges und abwechslungsreiches Training.

Was

Beweglichkeit, Ausdauer und Kräftigung stehen im Zentrum unseres Trainingsabends. Volleyball für Spiel und Spass.

Wo/Wann

Freitag, 20.15 – 22:00, Turnhalle Reutenen

Leiter

Leiter ist Heinz Thoma.

Auf zur Velotour 2019

Auf zur Velotour 2019

Wir, einzige Faustballriege des Stadtturnvereins – spielen Faustball. Ausschliesslich. Weil wir immer noch viel Freude an diesem Spiel haben. Und dem Ball hinterherflitzen, obwohl wir, mit der Zeit gehend, auch schon die 65 überschritten haben. Es sind weiterhin noch einige Spezialisten dabei, die früher Meisterschaft gespielt haben und andere, die das Faustballspiel erst nach ihrer Pensionierung hier bei uns gelernt haben oder noch dabei sind, es zu lernen. Also eine vom Können her gesehen etwas heterogene Gemeinschaft, mit, je nach Typ, mehr oder weniger Ambitionen.

Wie

Wir bewegen uns anderthab Stunden in der Turnhalle. Ein gymnastisches halbstündiges warmup, wie es Neudeutsch heisst, bringt uns auf Betriebstemperatur und bereitet uns auf die körperlichen Anforderungen des Spiels vor. Danach wird kurz eingespielt und dann beginnt das, was wir am meisten mögen, das «Fausten».

Frisch geduscht «Eis go zieh» nach dem «Fausten» rundet den Abend ab.

Was

Meistens sind wir etwas über 10 Spielende. Das gibt gut zwei Manschaften à 5. Die Überzähligen warten, bis das Spiel auf 11 Gewinnpunkte zu Ende ist und  wechseln dann selbständig ein, andere pausieren. Das funktioniert prima. Wenn es dann auch mal 15 Spieler sind, werden drei Mannschaften gebildet und eine pausiert jeweils.

Wo/Wann

Mittwoch, 19:00 – 20:30, in der Kantiturnhalle. Wir organisieren uns doodlemässig.

Leiter

Hauptleiter ist Christian Roth – unterstütz von den Leitern Heini Bertschi, Jürg Baumann und Edi Buff.

Insgesamt ist es ein Team von Leitern, die abwechselnd den Spielabend gestalten.

Bilder

Das sind sie, die so gerne Faustball spielen…

Faustballer_2022

Faustballer der Kantiriege Januar 2022

Bilder eines Faustballabends im Januar 2022  >> zur Bildgalerie

Wer

Wir Senioren sind nicht mehr aktiv im Berufsleben tätig und haben etwas andere Ansprüche ans Fitness- und Gesundheitsturnen. Denn ein leicht beeinträchtigter Bewegungsapparat, verheilte Operationen oder andere kleinere Einschränkungen fordern ein angepasstes Turnprogramm. Wir turnen bis ins hohe Alter, solange wir es uns zutrauen.

Wie

Die gymnastikorientierte Turnlektion dauert eine Stunde. Danach wollen einige, die in jüngeren Jahren intensiv Faustball gespielt haben, noch eine halbe Stunde Faustball spielen. Die stündige Turnlektion ist meistens dreigeteilt: Ein Aufwärmen, ein Hauptteil (Beweglichkeit, Dehnung, Kräftigung, Koordination) und ein Ausklang.

Was

Es ist uns wichtig, dass wir uns strecken, dehnen, beugen, drehen, bewegen, vorwärts rückwärts, von Kopf bis Fuss, mit Musik, mit oder ohne Handgeräte, auf den Füssen, auf dem Bauch oder auf dem Rücken (klar mit Matte), so, dass es uns dabei noch wohl ist, aber doch eine Wirkung erzielt wird. Jeder macht das mit, und in jener Intensität, was er kann und ihm gut tut. Lässt auch mal eine Übung aus, wenn’s sein muss.

Wo/Wann

Jeweils am Mittwochnachmittag, um 17:15 Uhr, gehts los.

Wir turnen in der unteren Turnhalle des Schulhauses Reutenen.

Leiter

Verantwortlicher ist Edi Buff.

Wir sind verschiedene erfahrene Leiter, also ein Leiterteam, damit auch eine leiterbezogene Abwechslung gewährleistet werden kann.

Bilder
Senioren präsentieren

Senioren präsentieren

Leiter

Christoph Stäheli
Christoph Stäheli
Abteilungsleiter / Präsident Männer-Fitness 35+
seit 1997 im STVF / turnt in der Riege Reutenen
Edi Buff
Edi Buff
Leiter Senioren / Mitleiter Kantiriege
René Weber
René Weber
Kassier
Andreas Robel
Andreas Robel
Leiter Riege Langdorf
Christian Roth
Christian Roth
Leiter Riege Kanti
Stefan Thalmann
Stefan Thalmann
Aktuar und Vizepräsident
Heinz Thoma
Heinz Thoma
Leiter Riege Reutenen
Männer-Fitness 35+

Anlässe

09/02 19:00 - 21:00

WaldFonduePlausch

Standort: